Programm
Suche
Suche
Zurück

Klavier-Festival Ruhr: Seong-Jin Cho

Mo 1. Juli 2024

20 Uhr

Großer Saal

Ravel und Liszt

Online-Buchung

Weitere Infos

Tickethotline 0201 89 66 866
Weitere VVK-Infos
Clarté ist eine Art Schlüsselwort für die Interpretation französischer Musik. Entgegen vieler Klischees soll auch die impressionistische Musik, meist in einem Atemzug mit den Komponisten Maurice Ravel und Claude Debussy genannt, klar und transparent klingen und nicht etwa nach verschwommenen Aquarellfarben. Seong-Jin Cho macht diese Clarté auf faszinierende Weise hörbar. Chos feines Gehör, der genaue Blick zeichnen ihn aus. Er spricht ruhig und überlegt, ein bisschen schüchtern, mit einer Prise Selbstironie. Wenn er dann am Klavier sitzt, hat das Hirn Pause. Beim Spielen vergesse er alles, sagt Cho. Hört zu. Versucht die Musik objektiv wahrzunehmen. Versunken und wach zugleich sieht er dabei aus. Mal wirkt er wie in Trance, mal so, als habe er wieder ein neues, kleines Geheimnis gelüftet. Seong-Jin Cho versieht nicht nur Ravels Musik mit Clarté in jeder Klangfarbe und Lautheit, auch dem romantischen Repertoire etwa von Franz Liszt kommt die Entschlackungskur wunderbar zugute. Denn eines fehlt seinem Spiel nie: ein Hauch von goldener Wärme, der die Reinheit erst wahrhaftig schimmern lässt.

Programm

Maurice Ravel
Sonatine | Valses nobles et sentimentales | Gaspard de la nuit

Franz Liszt
Années de Pèlerinage: Deuxième année „Italie“ S 161

Besetzung

Seong-Jin Cho
Klavier

Veranstalter

Stiftung Klavier-Festival Ruhr

www.klavierfestival.de

Hinweis: Pressebildmaterial fragen Sie bitte direkt beim Veranstalter an.

Wissenswertes für Ihren Besuch

  • Spielort Grosser Saal

    Die Veranstaltung findet im Großen Saal statt, dem Herzstück der Historischen Stadthalle. Seine vielgerühmte Akustik, das spektakuläre Raumgefühl unter seiner 17 Meter hohen Decke, seine Ausschmückungen und Galerien beeindrucken immer wieder aufs Neue.

Corona: Aktuelle Infos

Fragen rund um Ihren Besuch oder Ihre Eventplanung beantworten wir in den folgenden FAQ für Besucher*innen und Veranstalter*innen: auch Aktuelles zu Garderoben- und Konzertpausenregelungen, Gastronomie u.v.m.

Anreise

Die Historische Stadthalle liegt im Herzen Nordrhein-Westfalens und im Zentrum Wuppertal-Elberfelds. Sie ist mit allen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen. Der ICE-Bahnhof und Bushaltestellen liegen in unmittelbarer Nähe.

Hier finden Sie alle Anreise-Informationen im Detail.

Parkpauschale

Nutzen Sie unsere Tages-Parkpauschale: Sie kostet 4,- Euro. Ein Tipp: Sie können sie nach, aber auch schon vor Besuch der Veranstaltung vorab bezahlen – an den Kassenautomaten in den Parkhäusern und im Parkhaus-Treppenhaus. So können Sie Wartezeiten an den Automaten nach Veranstaltungsende vermeiden.

Barrierefrei

Selbstverständlich ist die Historische Stadthalle barrierefrei gestaltet.

Rollstuhlrampen und Aufzüge (mit Ansage) ermöglichen Ihnen den problemlosen Zugang zu allen Räumen.

Behindertenparkplätze stehen Ihnen im Parkhaus/Parkplatz Südstraße zu Verfügung.

Rollstuhlgerechte Toiletten befinden sich im Erdgeschoss (vom Haupteingang gesehen rechts) am östlichen Ende der Wandelhalle und sind ausgeschildert. 

Auch ein Rollstuhl ist im Haus vorhanden.

Bei Bedarf helfen Ihnen unsere Pförtner sowie das Personal der Culinaria und des Foyer-Teams gerne weiter.