Programm
Suche
Suche
Zurück

10. Sinfoniekonzert: Ring ohne Worte

Mo 17. Juni 2024

20 Uhr

Großer Saal

Abo A, B, C, (F)

Ab 15 €
Ab 15 €

Online-Buchung

Ab 15 €

Vorverkauf

KulturKarte

Weitere Vorverkaufsstellen für

10. Sinfoniekonzert: Ring ohne Worte
Mo 17. Juni 2024 / 20 Uhr / Großer Saal

Vorverkaufsstellen für

10. Sinfoniekonzert: Ring ohne Worte
Mo 17. Juni 2024 / 20 Uhr / Großer Saal
KulturKarte Kirchplatz 1
42103 Wuppertal
Mo.-Fr. 10–18 Uhr
Sa. 10–14 Uhr
Tel. +49 202 563-7666
kontakt@kulturkarte-wuppertal.de
https://www.kulturkarte-wuppertal.de/
Er sei „auf den Wagner-Geschmack gekommen“, sagt Patrick Hahn, nachdem er in den letzten Spielzeiten dessen „Tannhäuser“ an der Oper Wuppertal und eine konzertante „Walküre“ dirigiert hat. Zudem steht der „Tristan“ schon in den Startlöchern. Der gehört mit vier Stunden reiner Spieldauer zu den längsten Opern überhaupt, der vierteilige „Ring des Nibelungen“ bringt es sogar auf insgesamt fast 15 Stunden. Deutlich kürzer ist hingegen der „Ring ohne Worte“, den der Dirigent Lorin Maazel für Orchester zusammengestellt hat, ohne dass die fehlenden Gesangssolist*innen einen Verlust an musikalischer Substanz bedeuten würden. Die Kombination mit Mozarts legendärer letzter Sinfonie Nr. 41 C-Dur erscheint im Angesicht von Wagners geradezu monströsem „Ring“ auf den ersten Blick überraschend. Doch „die Jupiter-Sinfonie hat mindestens genauso viel Kraft und Aussage“, so Patrick Hahn, „und Mozart schafft mit einer deutlich kleineren Besetzung einen Klangkosmos, der Wagners Riesenbesetzung in nichts nachsteht.“

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

Richard Wagner / Lorin Maazel
Der Ring ohne Worte

Besetzung

Sinfonieorchester Wuppertal
Patrick Hahn
Dirigent

Konzerteinführung

  • In einer halbstündigen Konzerteinführung der Sinfoniekonzerte gibt Prof. Dr. Lutz-Werner Hesse Einblick in die Werke, in das Schaffen der Komponist*innen und in geschichtliche Kontexte und Hintergründe. Im Gespräch mit den Solistinnen oder Dirigenten wird Wissenswertes über das Konzertprogramm vermittelt.
  • Die Eintrittskarte für die Sinfoniekonzerte beinhaltet den kostenfreien Besuch der Konzerteinführungen. Den Treffpunkt entnehmen Sie bitte der Beschilderung im Foyer. Achtung: Freie Plätze sind nur begrenzt verfügbar.
    Termine: sonntags um 10.30 Uhr, montags um 19 Uhr

Abonnement Info

Infos rund um die Abonnements des Sinfonieorchesters Wuppertal finden Sie hier >>>

Veranstalter

Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH

Kurt-Drees-Str. 4
42283 Wuppertal
Tel. +49 (0) 202 563 7600
info@wuppertaler-buehnen.de
www.wuppertaler-buehnen.de

Hinweis: Pressebildmaterial fragen Sie bitte direkt beim Veranstalter an.

Wissenswertes für Ihren Besuch

  • Spielort Grosser Saal

    Die Veranstaltung findet im Großen Saal statt, dem Herzstück der Historischen Stadthalle. Seine vielgerühmte Akustik, das spektakuläre Raumgefühl unter seiner 17 Meter hohen Decke, seine Ausschmückungen und Galerien beeindrucken immer wieder aufs Neue.

Corona: Aktuelle Infos

Fragen rund um Ihren Besuch oder Ihre Eventplanung beantworten wir in den folgenden FAQ für Besucher*innen und Veranstalter*innen: auch Aktuelles zu Garderoben- und Konzertpausenregelungen, Gastronomie u.v.m.

Anreise

Die Historische Stadthalle liegt im Herzen Nordrhein-Westfalens und im Zentrum Wuppertal-Elberfelds. Sie ist mit allen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen. Der ICE-Bahnhof und Bushaltestellen liegen in unmittelbarer Nähe.

Hier finden Sie alle Anreise-Informationen im Detail.

Parkpauschale

Nutzen Sie unsere Tages-Parkpauschale: Sie kostet 4,- Euro. Ein Tipp: Sie können sie nach, aber auch schon vor Besuch der Veranstaltung vorab bezahlen – an den Kassenautomaten in den Parkhäusern und im Parkhaus-Treppenhaus. So können Sie Wartezeiten an den Automaten nach Veranstaltungsende vermeiden.

Barrierefrei

Selbstverständlich ist die Historische Stadthalle barrierefrei gestaltet.

Rollstuhlrampen und Aufzüge (mit Ansage) ermöglichen Ihnen den problemlosen Zugang zu allen Räumen.

Behindertenparkplätze stehen Ihnen im Parkhaus/Parkplatz Südstraße zu Verfügung.

Rollstuhlgerechte Toiletten befinden sich im Erdgeschoss (vom Haupteingang gesehen rechts) am östlichen Ende der Wandelhalle und sind ausgeschildert. 

Auch ein Rollstuhl ist im Haus vorhanden.

Bei Bedarf helfen Ihnen unsere Pförtner sowie das Personal der Culinaria und des Foyer-Teams gerne weiter.