Programm: Historische Stadthalle Wuppertal
Programm
Suche
Suche
Zurück

Gedenkkonzert für Detlef Muthmann

So 27. Februar 2022

18 Uhr

Mendelssohn Saal

Für diese Veranstaltung gilt die 2G Plus-Regel.

20 € | 10 € ermäßigt
20 € | 10 € ermäßigt

Online-Buchung

20 € | 10 € ermäßigt

Vorverkauf

KulturKarte

Weitere Vorverkaufsstellen für

Gedenkkonzert für Detlef Muthmann
So 27. Februar 2022 / 18 Uhr / Mendelssohn Saal

Vorverkaufsstellen für

Gedenkkonzert für Detlef Muthmann
So 27. Februar 2022 / 18 Uhr / Mendelssohn Saal
KulturKarte Kirchplatz 1
42103 Wuppertal
Mo.-Fr. 10–18 Uhr
Sa. 10–14 Uhr
Tel. +49 202 563-7666
kontakt@kulturkarte-wuppertal.de
www.kulturkarte-wuppertal.de
Zehn Jahre lang hat der in Wuppertal geborene Unternehmer Detlef Muthmann in der Historischen Stadthalle Wuppertal die Kammermusikreihe „Saitenspiel“ veranstaltet und finanziert, in der hochkarätige Ensembles, vor allem Streichquartette, auftraten und in Schulkonzerten auch dem ganz jungen Publikum ihre Musik nahebrachten. Muthmann war ein großer Liebhaber der Kammermusik und hatte in seiner Jugend viele prägende Konzerterlebnisse in diesem Bereich. Mit seiner Initiative wollte er, so hat er es einmal formuliert, „seiner Heimatstadt etwas zurückgeben“.

Als Detlef Muthmann im Dezember 2020 starb, endete auch seine Konzertreihe, die sich im Laufe der Jahre immer größerer Beliebtheit erfreute und ein Stammpublikum gefunden hatte. Ein Jahr vor seinem Tod hatte er dem Wuppertaler Komponisten Lutz-Werner Hesse einen Kompositionsauftrag für ein Blasinstrument und Streichquartett erteilt. Hesse wählte das Horn und schrieb ein „Hornquintett“.

Im Rahmen eines Gedenkkonzerts für Detlef Muthmann wird das Werk nun zur Uraufführung kommen. Als Interpreten konnte das international renommierte Schumann-Quartett, das auch mehrfach in der Reihe „Saitenspiel“ aufgetreten ist, sowie die Hornistin Sibylle Mahni gewonnen werden, die zu den weltweit führenden Vertreterinnen ihres Instruments gehört. Auf dem Programm steht eine weitere Uraufführung, das Werk „Des Baches Wiegenlieder“ von Stefan Heucke, ebenfalls für Sibylle Mahni geschrieben. Und natürlich kommt auch der klassische Anteil nicht zu kurz: Neben dem bekannten Streichquartett C-Dur mit dem Beinamen „Kaiserquartett“ von Joseph Haydn erklingt zum Abschluss des Konzerts das Klavierquintett in Es-Dur von Robert Schumann, eines der wunderbarsten Kammermusikwerke des 19. Jahrhunderts.

Programm

Stefan Heucke
Des Baches Wiegenlieder Fünf Fantasiestücke für Horn und Klavier op. 112

Joseph Haydn
Streichquartett C-Dur op. 76 Nr. 3 „Kaiserquartett“ Hob. III:77

Lutz-Werner Hesse
Quintett für Horn, zwei Violinen, Viola und Violoncello op. 84

Robert Schumann
Quintett Es-Dur für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier op. 44

Besetzung

Sibylle Mahni
Horn
Ulrike Payer
Klavier
Schumann Quartett

Veranstalter

Historische Stadthalle Wuppertal GmbH

Johannisberg 40
42103 Wuppertal
Tel. +49 202 24589-0
Fax. +49 202 455198
info@stadthalle.de
www.stadthalle.de

Mit freundlicher Unterstützung von: Jackstädt Stiftung

Hinweis: Pressebildmaterial fragen Sie bitte direkt beim Veranstalter an.

Wissenswertes für Ihren Besuch

  • Spielort Mendelssohn Saal

    Die Veranstaltung findet im lichten, luftigen Mendelssohn Saal statt, dem zweitgrößten Raum der Historischen Stadthalle, im Obergeschoss gelegen.

Corona: Aktuelle Infos

Fragen rund um Ihren Besuch oder Ihre Eventplanung beantworten wir in den folgenden FAQ für Besucher*innen und Veranstalter*innen: auch Aktuelles zu Garderoben- und Konzertpausenregelungen, Gastronomie u.v.m.

Anreise

Die Historische Stadthalle liegt im Herzen Nordrhein-Westfalens und im Zentrum Wuppertal-Elberfelds. Sie ist mit allen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen. Der ICE-Bahnhof und Bushaltestellen liegen in unmittelbarer Nähe.

Hier finden Sie alle Anreise-Informationen im Detail.

Parkpauschale

Nutzen Sie unsere Tages-Parkpauschale: Sie kostet 4,- Euro. Ein Tipp: Sie können sie nach, aber auch schon vor Besuch der Veranstaltung vorab bezahlen – an den Kassenautomaten in den Parkhäusern und im Parkhaus-Treppenhaus. So können Sie Wartezeiten an den Automaten nach Veranstaltungsende vermeiden.

Barrierefrei

Selbstverständlich ist die Historische Stadthalle barrierefrei gestaltet.

Rollstuhlrampen und Aufzüge (mit Ansage) ermöglichen Ihnen den problemlosen Zugang zu allen Räumen.

Behindertenparkplätze stehen Ihnen im Parkhaus/Parkplatz Südstraße zu Verfügung.

Rollstuhlgerechte Toiletten befinden sich im Erdgeschoss (vom Haupteingang gesehen rechts) am östlichen Ende der Wandelhalle und sind ausgeschildert. 

Auch ein Rollstuhl ist im Haus vorhanden.

Bei Bedarf helfen Ihnen unsere Pförtner sowie das Personal der Culinaria und des Foyer-Teams gerne weiter.