Programm
Suche
Suche
Zurück

8. Sinfoniekonzert

Mo 19. April 2021

20 Uhr

Großer Saal

Abo A, B, C, (F)

Nobody knows …

Ab 15 €
Ab 15 €

Online-Buchung

Ab 15 €

Vorverkauf

Das Kartenhaus in der Historischen Stadthalle
KulturKarte

Weitere Vorverkaufsstellen

Weitere Vorverkaufsstellen für

8. Sinfoniekonzert
Mo 19. April 2021 / 20 Uhr / Großer Saal
Musikhaus Landsiedel-Becker
(ADticket, Wuppertal-live)
Höhne / Ecke Werther Hof
42275 Wuppertal
Mo.-Fr. 9–18.30 Uhr
Sa. 9–14 Uhr
während der Schulferien Mittagspause von 13–15 Uhr
Tel. +49 202 592157
Fax +49 202 596730
www.musikgeschaeftwuppertal.de
akzenta ticket Barmen
(ADticket, CTS Eventim)
Unterdörnen 61-63
42283 Wuppertal
Mo.-Sa. 7.30–21 Uhr Tel. +49 202 596889
info@akzenta.de
akzenta ticket Steinbeck
(ADticket, CTS Eventim)
Tannenbergstr. 58
42103 Wuppertal
Mo.-Sa. 7.30–21 Uhr Tel. +49 202 37132-26
Buchhandlung Jürgensen am Kaiserplatz Vohwinkeler Straße 1
42329 Wuppertal-Vohwinkel
Tel. +49 202 730942
buch-juergensen.buchhandlung.de/shop/
Ticket Zentrale
(ADticket, CTS Eventim, Wuppertal-live, Ticketmaster)
Armin-T.-Wegner-Platz 5
42103 Wuppertal
Mo.-Fr. 10–18 Uhr
Sa. 10–14 Uhr
! aktuell: Mo.-Sa. 10–14 Uhr !
Tel. +49 202 454555
Fax +49 202 2442025
www.ticket-zentrale-wuppertal.de

Vorverkaufsstellen für

8. Sinfoniekonzert
Mo 19. April 2021 / 20 Uhr / Großer Saal
Das Kartenhaus in der Historischen Stadthalle
(CTS Eventim, Reservix, Wuppertal-live)
Johannisberg 40
42103 Wuppertal
Der Ticket-Shop in der Historischen Stadthalle ist derzeit noch geschlossen. Bitte richten Sie Ihre Anfragen an: Das Kartenhaus, Friedrichstr. 66, 52146 Würselen Tel. +49 2405 40860
info@daskartenhaus.de
KulturKarte Kirchplatz 1
42103 Wuppertal
Mo.-Fr. 10–18 Uhr
Sa. 10–14 Uhr
Tel. +49 202 563-7666
kontakt@kulturkarte-wuppertal.de
www.kulturkarte-wuppertal.de
Henry Thacker Burleigh, „Vater des Spirituals“ sowie Kopist und Assistent von Antonín Dvořák in Amerika, hat zahlreiche Traditionals der Afroamerikaner*innen niedergeschrieben und arrangiert, unter anderem „Nobody knows …“. Dieser Spiritual steht im Zentrum von Bernd Alois Zimmermanns Trompetenkonzert, das Elemente des Jazz mit Kompositionstechniken der zeitgenössischen Musik verbindet.

Johannes Brahms bewunderte Antonín Dvořák für seine Gabe: „Aus seinen musikalischen Abfällen könnte sich jeder andere Komponist die Hauptthemen zusammenklauben“, so zollte Brahms dem Ideenreichtum seines Kollegen Respekt. So sehr Brahms mit sich und seinen Werken stets kämpfen musste – seine 1. Sinfonie verwarf er viele Male, so sehr hing das Damoklesschwert von Beethovens neun Sinfonien über ihm und der europäischen Musikwelt –, so einfach schienen Dvořák die schönen Melodien zuzufliegen. Die Bekanntschaft mit Brahms war wiederum für Dvořák Gold wert. Der etablierte Kollege half ihm, beim Musikverlag Simrock Fuß zu fassen. Eines der ersten Werke Dvořáks, die der Verlag herausgab, waren die Sinfonischen Variationen im Jahr 1877.

Programm

Antonín Dvořák
Sinfonische Variationen C-Dur op. 78

Bernd Alois Zimmermann
„Nobody knows de trouble I see“ Konzert für Trompete und Orchester

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Besetzung

Simon Höfele
Trompete
Sinfonieorchester Wuppertal
Daniel Cohen
Dirigent

Abonnement Info

Infos rund um die Abonnements des Sinfonieorchesters Wuppertal finden Sie hier >>>

Veranstalter

Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH

Kurt-Drees-Str. 4
42283 Wuppertal
info@sinfonieorchester-wuppertal.de
www.sinfonieorchester-wuppertal.de

Hinweis: Pressebildmaterial fragen Sie bitte direkt beim Veranstalter an.

Wissenswertes für Ihren Besuch

  • Spielort Grosser Saal

    Die Veranstaltung findet im Großen Saal statt, dem Herzstück der Historischen Stadthalle. Seine vielgerühmte Akustik, das spektakuläre Raumgefühl unter seiner 17 Meter hohen Decke, seine Ausschmückungen und Galerien beeindrucken immer wieder aufs Neue.

Corona: Aktuelle Infos

Fragen rund um Ihren Besuch oder Ihre Eventplanung beantworten wir in den folgenden FAQ für Besucher*innen und Veranstalter*innen: auch Aktuelles zu Garderoben- und Konzertpausenregelungen, Gastronomie u.v.m.

Anreise

Die Historische Stadthalle liegt im Herzen Nordrhein-Westfalens und im Zentrum Wuppertal-Elberfelds. Sie ist mit allen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen. Der ICE-Bahnhof und Bushaltestellen liegen in unmittelbarer Nähe.

Hier finden Sie alle Anreise-Informationen im Detail.

Parkpauschale

Nutzen Sie unsere Tages-Parkpauschale: Sie kostet 4,- Euro. Ein Tipp: Sie können sie nach, aber auch schon vor Besuch der Veranstaltung vorab bezahlen – an den Kassenautomaten in den Parkhäusern und im Parkhaus-Treppenhaus. So können Sie Wartezeiten an den Automaten nach Veranstaltungsende vermeiden.

Barrierefrei

Selbstverständlich ist die Historische Stadthalle barrierefrei gestaltet.

Rollstuhlrampen und Aufzüge (mit Ansage) ermöglichen Ihnen den problemlosen Zugang zu allen Räumen.

Behindertenparkplätze stehen Ihnen im Parkhaus/Parkplatz Südstraße zu Verfügung.

Rollstuhlgerechte Toiletten befinden sich im Erdgeschoss (vom Haupteingang gesehen rechts) am östlichen Ende der Wandelhalle und sind ausgeschildert. 

Auch ein Rollstuhl ist im Haus vorhanden.

Bei Bedarf helfen Ihnen unsere Pförtner sowie das Personal der Culinaria und des Foyer-Teams gerne weiter.