Programm
Suche
Suche
Zurück

Aus russischer Seele

So 13. Januar 2019

18 Uhr

Großer Saal

Sinfoniekonzert djo NRW

Ab 15 €
Freier Eintritt für Schüler und Studenten an der Abendkasse
Ab 15 €
Freier Eintritt für Schüler und Studenten an der Abendkasse

Online-Buchung

Ab 15 €
Freier Eintritt für Schüler und Studenten an der Abendkasse

Weitere Infos

Abendkasse ab 17.00 Uhr

Vorverkaufsstellen für diese Veranstaltung

Musikhaus Landsiedel-Becker
Ticket Zentrale
Wuppertal Touristik

Vorverkaufsstellen für

Aus russischer Seele
So 13. Januar 2019 / 18 Uhr / Großer Saal
Musikhaus Landsiedel-Becker
(ADticket, Wuppertal-live)
Höhne / Ecke Werther Hof
42275 Wuppertal
Mo.-Fr. 9–18.30 Uhr
Sa. 9–14 Uhr
während der Schulferien Mittagspause von 13–15 Uhr
Tel. +49 202 592157
Fax +49 202 596730
www.musikgeschaeftwuppertal.de
Ticket Zentrale
(ADticket, CTS Eventim, Wuppertal-live, Ticketmaster)
Armin-T.-Wegner-Platz 5
42103 Wuppertal
Mo.-Fr. 10–18 Uhr
Sa. 10–14 Uhr
Tel. +49 202 454555
Fax +49 202 2442025
www.ticket-zentrale-wuppertal.de
Wuppertal Touristik Kirchstraße 16
42103 Wuppertal
Tel. +49 202 563-2185
Weitere VVK-Infos
Das junge orchester NRW unter der musikalischen Leitung von Ingo Ernst Reihl präsentiert in diesem Konzert ein vielseitiges Programm. Gemeinsam mit der Solistin Katharina Kang führt es das kontrastreiche erste Violinkonzert von Dmitri Schostakowitsch auf, das als eines der erfolgreichsten Werke des Komponisten gilt.
Des Weiteren präsentiert das junge orchester NRW zwei Adaptionen des Gedichts „Manfred“ von George Gordon Lord Byron. In dem 1816 erschienenen Werk zeichnet Byron den für die Romantik typischen Antihelden, der beschließt wider alle Gesetzmäßigkeiten seine sterbende Seele weder dem Himmel noch der Hölle anzuvertrauen. Inspiriert von diesem Charakter vertont Robert Schumann das Gedicht und lässt es unter dem Titel „Manfred: dramatisches Gedicht mit Musik“ uraufführen. Auch Tschaikowski, dem sowohl die Thematik als auch Schumanns Adaption bekannt war, beschließt nach einigem Zögern, eine programmatische Symphonie auf der Basis der Handlung zu komponieren. Auf beeindruckende Weise gelingt es beiden Komponisten den emotionalen Kampf des Protagonisten darzustellen, der im Angesicht des Todes seine Entscheidungen trifft.

Programm

Robert Schumann
Manfred-Ouvertüre op. 115

Dmitri Schostakowitsch
Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 77

Peter I. Tschaikowsky
Manfred-Symphonie op. 58

Besetzung

Katharina Kang
Violine
das junge orchester NRW
Ingo Ernst Reihl
Leitung

Veranstalter

Verein zur Förderung des jungen orchesters NRW e.V.

Annastraße 59
45130 Essen
www.djo-nrw.de

Hinweis: Pressebildmaterial fragen Sie bitte direkt beim Veranstalter an.

Wissenswertes für Ihren Besuch

  • Spielort Grosser Saal

    Die Veranstaltung findet im Großen Saal statt, dem Herzstück der Historischen Stadthalle. Seine vielgerühmte Akustik, das spektakuläre Raumgefühl unter seiner 17 Meter hohen Decke, seine Ausschmückungen und Galerien beeindrucken immer wieder aufs Neue.

Anreise

Die Historische Stadthalle liegt im Herzen Nordrhein-Westfalens und im Zentrum Wuppertal-Elberfelds. Sie ist mit allen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen. Der ICE-Bahnhof und Bushaltestellen liegen in unmittelbarer Nähe.

Hier finden Sie alle Anreise-Informationen im Detail.

Parkpauschale

Nutzen Sie unsere Tages-Parkpauschale: Sie kostet 4,- Euro. Ein Tipp: Sie können sie nach, aber auch schon vor Besuch der Veranstaltung vorab bezahlen – an den Kassenautomaten in den Parkhäusern und im Parkhaus-Treppenhaus. So können Sie Wartezeiten an den Automaten nach Veranstaltungsende vermeiden.

Barrierefrei

Selbstverständlich ist die Historische Stadthalle barrierefrei gestaltet.

Rollstuhlrampen und Aufzüge (mit Ansage) ermöglichen Ihnen den problemlosen Zugang zu allen Räumen.

Behindertenparkplätze stehen Ihnen im Parkhaus/Parkplatz Südstraße zu Verfügung.

Rollstuhlgerechte Toiletten befinden sich im Erdgeschoss (vom Haupteingang gesehen rechts) am östlichen Ende der Wandelhalle und sind ausgeschildert. 

Auch ein Rollstuhl ist im Haus vorhanden.

Eine Induktionsschleife für hörbehinderte Menschen ist ebenfalls im Großen Saal vorhanden. Hörgeräteträgern ermöglicht sie, Musik und Wortbeiträge drahtlos über das eigene Hörgerät zu empfangen.

Bei Bedarf helfen Ihnen unsere Pförtner sowie das Personal der Culinaria und des Foyer-Teams gerne weiter.

Service Point

Der Service Point ist Ihre Anlaufstation vor Konzerten und Veranstaltungen. Sie finden ihn in der Wandelhalle – vom Haupteingang gesehen – ganz links neben der Garderoben-Reihe.

  • Hier erhalten Sie Programmhefte
     
  • Hier können Sie Kindersitze leihen - gegen ein Pfand von 10 Euro. So können auch kleine Konzertbesucher (Kinder ab ca. 5 Jahre) alles gut sehen. Bei Rückgabe im Service Point wird der Pfandbetrag zurückerstattet.
     
  • Hier können Sie den günstigen Sammeltaxen-Service buchen, für 9 Euro p. Person. Bei vielen Konzerten und Veranstaltungen, die im Großen Saal stattfinden, bieten wir Ihnen den günstigen Sammeltaxen-Service an. Vor Konzerten (von 19 bis 20 Uhr) und während der Pause haben Sie Gelegenheit, sich beim Foyer-Team im Info-Bereich für Ihre Heimfahrt mit dem Sammeltaxi anzumelden. Nach dem Konzert treffen Sie dort „Ihren“ Taxifahrer, der Sie (maximal 4 Fahrgäste pro Taxi) bequem nach Hause bringt.

Fair Play

Sollten Sie sich einmal zu einem Konzert verspätet haben, müssen Sie nicht ganz darauf verzichten. Auch in einem solchen Fall sind die Helferinnen und Helfer des Foyer-Teams Ihre Ansprechpartner. Sie sorgen dafür, dass Sie – ohne die übrigen Gäste und Künstler zu stören – in den Saal gelangen.

Culinaria

Die Culinaria Gastronomie bietet vor Veranstaltungsbeginn und während der Pausen Erfrischungen an der Bar an.
Das „Restaurant Rossini“ im Souterrain ist nach Veranstaltungen im Großen Saal geöffnet (sowie zwei Stunden vor Veranstaltungen im Großen Saal, die um 19.30 Uhr bzw. 20 Uhr beginnen). Reservierung wird empfohlen: Tel. +49 202 870565-0