HCCE_Logo EVVC_Logo
Kooperationen

Mi. 3. Oktober 2018, 11-13 Uhr
Einlass: 10.40 Uhr

Großer Saal

Benefizkonzert zum Tag der Deutschen Einheit

Zu Gunsten der TelefonSeelsorge Wuppertal

Sonderkonzert

Selina Lohmüller, Klarinette
Sinfonieorchester Wuppertal
Julia Jones, Leitung

Richard Wagner
Ouvertüre zu „Die Meistersinger von Nürnberg“

Johannes Brahms
Haydn-Variationen op. 56 a

Aaron Copland
Klarinettenkonzert

Antonín Dvořák
Sinfonische Tänze op. 46 / Nr. 1, 2, 8

Feierlich eröffnet Richard Wagner seine „Meistersinger von Nürnberg“, in weihevollem C-Dur schreitet die Ouvertüre mit Ernst dahin – zu dem sich, dem Sujet entsprechend, aber auch eine Prise Humor gesellt. Über diese Eigenschaft verfügte auch Joseph Haydn, dem fälschlicherweise die Autorschaft des „Chorale St. Antoni“ zugeschrieben wurde. Dieser Choral diente Johannes Brahms als Thema für seine „Haydn-Variationen“. Ursprünglich für zwei Klaviere komponiert, sorgte das Werk auch in Orchesterbesetzung rasch für Furore.
Beschwingte Virtuosität und jazzige Rhythmen zeichnen das Klarinettenkonzert des amerikanischen Komponisten Aaron Copland aus. Die populäre Musik seiner Zeit wiederum verarbeitete Antonin Dvořák in seinen „Slawischen Tänzen“ – nicht zuletzt eine Anregung für Dvořáks Freund Brahms, es einmal selbst mit „Ungarischen Tänzen“ zu versuchen.

Thematische Links

Mehr in dieser Kategorie


Tickets

20 € | ermäßigt 5 €

VVK: KulturKarte
Online-Buchung >>>
ab 3.9.2018


Veranstalter

Stadt Wuppertal


Anreise

Wieder ohne Umwege zu uns >>>


© Historische Stadthalle Wuppertal GmbH